Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Anleitung Knudie als in-the-Hoop-Projekt

Zurück zur Übersicht

Als ITH (Abkürzung für In The Hoop) werden plastische Projekte wie Figuren, Taschen oder andere mit Füllwatte gefüllte Objekte bezeichnet, die komplett im Stickrahmen der Stickmaschine gefertigt werden.

In der Regel ist kein oder nur ein geringer zusätzlicher Nähaufwand nötig, um das Objekt fertig zu stellen.

Am Beispiel der Knudies möchte ich Euch das genauer erklären.

Spannt das Stickvlies und den Stoff straff in den Stickrahmen ein und stickt die erste Farbe, das ist der Umriss der Figur und ein Teil des ersten Details, hier die Platzierungslinie für die Applikation der einen Hand.

knudie-rahmen im stoff


Legt auf die Platzierungslinie der Hand ein Stück Stoff, der die Umrisse ringsum gut überdeckt. Stickt diesen mit dem nächsten Stickschritt fest und schneidet den Stoff sauber knapp-kantig zurück.

Eine kleine spitze Schere ist hier sehr hilfreich.

knudie-hand gestickt

Außerhalb des Knudies könnt Ihr den überstehenden Stoff stehen lassen.

Die 2. Hand wird genauso gearbeitet. Alle Außenkanten werden nun mit einem Satinstich versäubert und die Platzierungslinie für die Nase gestickt.

Appliziert die Nase genauso wie die beiden Hände.


knudie-nase

Nun werden die weiteren Details gestickt.

knudie beim sticken

Beendet das Stickmotiv.

knudie-gestickt

Bevor die letzte Farbe gestickt wird (das ist die Naht, die die bestickte Vorderseite des Knudies mit der Rückseite verbindet) legt Ihr ein Stück Stoff rechts auf rechts auf das gestickte Motiv, dabei aber nicht den Stoff aus dem Stickrahmen entfernen.

knudie-rueckseite

Die letzte Farbe stickt nun den Umriss des Knudies noch einmal, lässt dabei an der Unterseite aber eine Öffnung, durch die der Knudie später gewendet wird.

knudie-wendeoeffnung

Nun nehmt Ihr alles aus dem Stickrahmen, entfernt das Stickvlies auf der Rückseite und schneidet mit ca. 0,5 cm Zugabe alles ringsherum aus.

Nur an der Wendeöffnung lasst Ihr mehr Zugabe, etwa 1,5 cm ist empfehlenswert.

An stärkeren Rundungen kann hier auch bis knapp an die Naht eingeschnitten werden.

knudie-ausgeschnitten

Wendet nun den Knudie und drückt alle Rundungen gut aus.

knudie-gewendet

Bügelt gut mit Dampf und stopft die Figur ganz fest mit Füllwatte aus. Arbeitet Euch dabei Stück für Stück vor und nehmt lieber jeweils kleinere Ballen Füllwatte als zu viel auf einmal.

Zum Schluss näht die kleine Wendeöffnung mit einem Matratzenstich zu.

knudie-fertig

Weitere Knudies findet Ihr hier:

himmelsknudie
                         Himmelsknudie
  grosse knudies
 
                            Große Knudies
       engelknudie
                        Engelknudie
            kleine knudies
 
                          Kleine Knudies


 


Zurück zur Übersicht
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Elektronische Dienstleistung